Gabriel, Noël und Oliver reisten am vergangenen Wochenende nach Neuhausen, um als U13-Team an den Nachwuchsschweizermeisterschaften teilzunehmen. Die drei Jungs qualifizierten sich zuvor auf regionaler Ebene (MTTV-Gebiet) mit Siegen gegen den TTC Worb und den TTC Köniz dafür.

Mit Noël hatten wir eine starke Nummer eins im Team, er verlor am gesamten Wochenende nur 2 seiner 14 Einzelpartien. Technisch hat er eine solide Basis und konnte in den verlorenen Spielen gegen die zwei B11-Spieler gut mithalten. Allerdings fehlt ihm noch die taktische Variation sowie eine klare Spielstrategie, um solche Matches zu gewinnen.

Gabriel ging bei 50% seiner Spiele als Sieger vom Tisch. Gegen klassierungsmässig bessere Gegner hat er sich drei Mal in den fünften Satz gespielt und noch knapp verloren. Bezeichnend dafür ist die 11:9 Niederlage im 5-ten Satz gegen den D5 Spieler (Roberto aus La-Chaux-de-Fonds). Für die nächste Saison habe ich mit Gabriel daher um eine Pizza gewettet, dass er mit mehr Spielerfahrung auch in solchen Matches siegreich sein wird. Er hat dagegen gewettet. Ich freue mich schon auf eine feine Pizza😊. 

Oliver, welcher zum ersten Mal überhaupt an einem nationalen Turnier teilnahm, komplettierte die Mundiger Mannschaft. Mit seiner ruhigen und überlegten Art, hat er 4 Einzel zu seinen Gunsten entschieden. Seine Spiele waren geprägt von wechselhaften Sätzen – so überraschte er in einem Satz mit tollen Angriffsbällen, während ihm im nächsten Satz nicht mehr viel gelingen wollte. Wir werden daher in den kommenden Monaten an seiner Topspin- Grundsicherheit arbeiten.

Insgesamt besiegten wir die Teams aus La Chaux-de-Fonds, Baar und Sisseln, kassierten eine deutliche Niederlage gegen die späteren Turniersieger UGS-Chênois und trennten uns mit 5:5 vom Gastgeber Neuhausen. Das Highlight des Wochenendes gelang den Jungs im Doppel gegen Neuhausen. Mit 5 Klassierungspunkten (Noël D3/Gabriel D2) schlugen Sie Neuhausen mit 14 Klassierungspunkten (Lotta D3 / Livio B11). Überzeugt hat auch der tolle Teamgeist und die positive  Einstellung, dass es immer etwas zu gewinnen gibt – wenn nicht den Match dann einen grossen Haufen Erfahrung. Mit dem 5. Schlussrang blieben wir über den Erwartungen – Bravo!

Wir haben mit Gabriel, Noël und Oliver drei junge, motivierte Ostermundiger in unserem Club. Ihnen stehen viele Wege nach oben offen, wenn sie auch in Zukunft ihre Spielfreude behalten und hart weitertrainieren.

Resultate der Gruppenspiele

Resultate der Platzierungsspiele 1.Phase und 2. Phase

Bericht Website STT

Bericht: Sonja Schenk und Kilian Althaus

 

Mannschaftsschweizermeisterschaft in Neuhausen